Angebote für Fertiggaragen
Kostenlos & unverbindlich

100% Kostenlosbis zu 30% sparen

Welche Art von Garage suchen Sie?

Bitte durch anklicken auswählen!

Weiter

Stahlgaragen: Vorteile, Nachteile und Preise

Ist unser Portal hilfreich für Sie?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (12 votes, average: 4,83 out of 5)
Loading...

Wer sein Fahrzeug sicher vor der Witterung schützen möchte, sollte nicht auf eine robuste und stabile Garage verzichten. Heutzutage ist die Auswahl an unterschiedlichen Garagen riesig und bietet etwas für jeden Bedarf. Eine der beliebtesten Varianten stellt dabei die Stahlgarage dar. Welche Vor- und Nachteile diese Bauart bietet und worauf Sie bei der Auswahl achten sollten, stellen wir Ihnen hier vor.

Die Stahlgarage als optimale Überdachung für das Auto

Foto: klikkipetra / www.shutterstock.com

Optisch lassen sich moderne Stahlgarage kaum noch von aus Beton gefertigten oder gemauerten Garagen unterscheiden. Noch bis vor einigen Jahrzehnten verwendete man häufig Wellblech, allerdings kommt dieses heutzutage nur noch sehr selten und meist nur als Übergangslösung zum Einsatz. Dem gegenüber stehen moderne Stahlgaragen, die gegenüber einer Betongarage kaum Nachteile bieten. Oft überwiegen sogar ganz klar die Vorteile. Trotzdem ist es für Käufer wichtig, die entscheidenden Aspekte beim Kauf zu kennen.

Fest steht, dass Stahlgaragen bis heute ein zweifelhaftes Image anhaftet – zu Unrecht, denn sie ist viel mehr als nur eine reine „Blechbüchse„. Moderne, hochwertige Stahlgaragen werden aus Stahlbauteilen angefertigt – genau wie große Gebäude. Aus diesem Grund sind sie alles andere als instabil und überzeugen durch Langlebigkeit und Robustheit.

Weiterhin wird Stahlgaragen häufig nachgesagt, dass sie Feuchtigkeit schneller aufnehmen als Betongaragen. Dies stimmt nur bedingt: Zwar kann Stahl Nässe im Gegensatz zu Beton nicht aufsaugen, allerdings wird die Feuchtigkeit auch schnell wieder abgegeben und man hat keine Probleme mit dem Raumklima. Die Stahlgarage stellt somit eine durchaus rentable Alternative zur gemauerten oder aus Beton gefertigten Garage dar.

Welche Vorteile bringen Stahlgaragen mit sich?

Stahlgaragen sind heutzutage in verschiedenen Ausführungen erhältlich, die sich in ihren Vorzügen sehr voneinander unterscheiden. Daher ist ein Vergleich der einzelnen Produkte im Vorfeld unbedingt zu empfehlen, um das passende Modell zu wählen. Sehr beliebt sind in jedem Fall Fertiggaragen, die aus vorgefertigten Bausätzen bestehen und sich somit relativ einfach aufbauen lassen. Grundsätzlich jedoch gibt es einige klare Aspekte, die für den Kauf einer Stahlgarage sprechen:

  • Die Anschaffungskosten sind im Vergleich zu anderen Garagentypen sehr günstig
  • Stahlgaragen benötigen kaum Wartung und Pflege
  • Das Material ist äußerst robust
  • Sie lassen sich einfach anliefern, schnell montieren und erfordern keine langwierige Planung
  • Sie sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich, sodass die Garage perfekt an das Haus angepasst werden kann
  • Die Lebensdauer einer Stahlgarage beträgt oft 30 Jahre und mehr
  • Für Anlieferung und Errichtung ist kein Kran erforderlich

Gibt es auch Nachteile bei Stahlgaragen?

Neben der Vielzahl an unterschiedlichen Vorteilen gibt es auch einige Nachteile, die bei Stahlgaragen nicht außer Acht gelassen werden sollten. So ist es bei dieser Bauweise zum Beispiel nur schwer möglich, eine Isolierung anzubringen. Auch ist der Bau einer Elektro-Unterputzvariante eher problematisch. Vor der Errichtung der Stahlgarage muss darüber hinaus ein stabiles Fundament gegossen werden, was zusätzlichen Aufwand mit sich bringt.

In der Garage muss ein spezieller Kondenswasserschutz angebracht werden, damit sich an den Wänden und der Decke keine großen Wassermengen ansammeln können. Für schneereiche Regionen sind Stahlgaragen nicht geeignet, da ihre Dachlast meist begrenzt ist. Auch ist es wichtig, dass eine Stahlgarage eine entsprechend dicke Verzinkung aufweist, was oft nicht der Fall ist und dadurch eine schnelle Korrosion zur Folge hat.

Häufig werden Stahlgaragen im Handel besonders kostengünstig angeboten, allerdings sollten Verbraucher hier vorsichtig sein. Gerade bei Bausätzen, die zu Schleuderpreisen in Baumärkten angeboten werden, ist es wichtig, die Verarbeitung genau zu prüfen. Oft wird beispielsweise an der Verzinkung gespart, was die Lebensdauer einer Stahlgarage deutlich verkürzen kann. Auch auf der Innenseite bereits lackierte Modelle sind keine gute Wahl, da dies ebenfalls für eine minderwertige Qualität spricht. Versuchen Sie vor dem Kauf Rezensionen von anderen Käufern ausfindig zu machen, um herauszufinden, welche Modelle empfehlenswert sind und welche nicht.

 

Vorteile

Nachteile

  • günstig
  • robust
  • benötigen kaum Wartung und Pflege
  • schnell montierbar
  • kein Kran nötig
  • in unterschiedlichen Größen erhältlich
  • Lebensdauer über 30 Jahre
  • schwer isolierbar
  • Elektro-Unterputzvariante problematisch
  • benötigt stabiles Fundament
  • spezieller Kondenswasserschutz nötig
  • begrenzte Dachlast

Stahlgaragen als Fertiggaragen – darum sind sie so beliebt

Bei aus Metall gefertigten Garagen wird heutzutage immer öfter auf Fertigmodule gesetzt. Dadurch lassen sich die Garagen in sehr kurzer Zeit und ohne großen Aufwand aufstellen. Die einzelnen Module werden dabei in Fabriken vorgefertigt und dann gemeinsam an den entsprechenden Kunden geliefert, wo sie sich direkt aufbauen lassen. Meist nimmt die Errichtung nur wenige Stunden in Anspruch, sodass die Garage nach einem Tag fertig ist.

Auch das Gewicht hält sich bei Fertigmodulen meist in Grenzen, sodass auf einen Kran verzichtet werden kann. Allerdings ist natürlich etwas handwerkliches Geschick für den Aufbau erforderlich – am besten lässt man sich von einer oder zwei Personen bei der Errichtung helfen.

Stahlgaragen in den verschiedensten Varianten kaufen

Die Annahme, Stahlgaragen seien langweilig und grau, ist heutzutage keinesfalls mehr zeitgemäß. Inzwischen gibt es ein großes Spektrum an unterschiedlichen Größen, Formen und Farben. Selbst die Dachform kann der Käufer individuell bestimmen. Stahlgaragen sind so beispielsweise bereits als kompakte Einzelgaragen mit einer Breite von 2,50 m erhältlich, können aber auch ganze 8 Meter breit sein. Sogar für LKWs, Wohnwägen und Transporter gibt es passende Fertiggaragen aus Stahl.

Hinsichtlich der Dachform können Käufer ebenfalls aus verschiedenen Bauweisen wählen: Grundsätzlich gibt es vier gängige Dachformen, die sich für diese Garagenart eignen. Dazu zählen das Walmdach, das Satteldach, das Flachdach und das Krüppelwalmdach. Am besten ist es, sich für die Dachform zu entscheiden, die am besten zum Baustil des Wohnhauses passt. Mit einem Flachdach muss man sich um die optische Wirkung am wenigsten Gedanken machen, zudem lässt sich dieses unter Umständen sogar begrünen.

Selbstverständlich gibt es neben edlen und farbenfrohen Modellen auch Stahlgaragen, die ganz unscheinbar wie eine normale Blechgarage aussehen. Doch keinesfalls muss man sich für ein einfaches, graues Modell entscheiden. Qualitative Garagen sind so gefertigt, dass sie sich optisch von einer Garage in Massivbauweise überhaupt nicht unterscheiden lassen, obwohl der Preisunterschied zwischen den beiden Arten sehr groß ist.

Die Stahlgarage als verputzte Garage

Entscheidet man sich für eine Garage aus Stahl, profitieren Käufer vor allem durch Flexibilität, Robustheit und eine hohe Anpassungsfähigkeit. Metall ist ein langlebiges und widerstandsfähiges Material, das sich mit zahlreichen anderen Materialien kombinieren lässt. Da es heutzutage viele Möglichkeiten zur Gestaltung gibt, lässt sich die Garage hervorragend an den Baustil des Hauses anpassen, so dass ein harmonisches Gesamtbild entsteht. Eine beliebte Möglichkeit ist das Verputzen der Stahlgarage mit farblich passendem Putz.

Natürlich sind Stahlgaragen auch in Sondergrößen erhältlich, allerdings eher seltener in Fertigbauweise. Beim Garagentor kann ebenfalls aus den verschiedensten Varianten gewählt werden: Ganz egal, ob Schwingtor oder Sektionaltor, es findet sich für jeden Bedarf ein passendes Modell. Letzten Endes kommt es immer darauf an, dass die Stahlgarage den eigenen Bedürfnissen entspricht und zum Grundstück passt.

Sparen Sie bis zu 30%.

Schreiben Sie Ihre Meinung